Rufbereitschaft Tag & Nacht | 034293/5010

Friedhof Leutzsch

Anschrift:
Rückmarsdorfer Straße 13
04179 Leipzig
Friedhofsverwaltung:
Friedhofsverband Leipzig – Leutzsch
Merseburger Strasse 148, 04177 Leipzig
Friedhofsverwalterin:
Frau Kahle
Ansprechpartnerin:
Frau Müller / Frau Kahle
Kirche auf dem Friedhof Leutzsch
Erdgräber, Urnengräber
40-60 Sitzplätze
Der Friedhof Leutzsch entstand im Jahr 1853 und gehört somit zu den ältesten noch in Nutzung befindlichen Begräbnisstätten der Stadt Leipzig. Früher diente der unmittelbar um die Kirche gelegene jahrhundertalte Kirchhof als Begräbnisplatz. Durch die Eingemeindung des alten Dorfes Leutzsch im Jahr 1922 erweiterte sich die Fläche des Friedhofes zu seiner jetzigen Größe von 2,5 ha, auf denen sich zur Zeit etwa 3000 Grabstätten befinden. In den Jahren 1992/1993 erfolgte eine komplexe Restaurierung der denkmalgeschützten Friedhofskapelle. Eine alte Bronzeglocke, welche sich in einem uralten eichenen Glockenstuhl außen an der Kapelle befindet, ist die einzig noch erhaltene Glocke des ursprünglichen Geläutes der Leutzscher Kirche. Die Glocke prägt die Jahreszahl 1871 sowie ein biblisches Zitat. Außer schönen historischen Grabmalen befinden sich noch 2 Ehrenmale auf dem Friedhof. Ein Ehrenmal erinnert an die Toten beider Weltkriege. Ein mächtiger Porphyrfindling erinnert an die gefallenen Opfer des Kapp – Putsches im Frühjahr 1920.
Eingang zum Friedhof Leutzsch
Denkmal auf dem Friedhof Leutzsch
Denkmal auf dem Friedhof Leutzsch

Friedhof Leutzsch

Kirche auf dem Friedhof Leutzsch
Adresse:
Rückmarsdorfer Straße 13, 04179 Leipzig
Friedhofsverwaltung:
Friedhofsverband Leipzig – Leutzsch
Merseburger Strasse 148, 04177 Leipzig
Friedhofsverwalter:
Frau Kahle
Ansprechpartner:
Frau Müller / Frau Kahle
Erdgräber, Urnengräber
40-60 Sitzplätze
Der Friedhof Leutzsch entstand im Jahr 1853 und gehört somit zu den ältesten noch in Nutzung befindlichen Begräbnisstätten der Stadt Leipzig. Früher diente der unmittelbar um die Kirche gelegene jahrhundertalte Kirchhof als Begräbnisplatz. Durch die Eingemeindung des alten Dorfes Leutzsch im Jahr 1922 erweiterte sich die Fläche des Friedhofes zu seiner jetzigen Größe von 2,5 ha, auf denen sich zur Zeit etwa 3000 Grabstätten befinden. In den Jahren 1992/1993 erfolgte eine komplexe Restaurierung der denkmalgeschützten Friedhofskapelle. Eine alte Bronzeglocke, welche sich in einem uralten eichenen Glockenstuhl außen an der Kapelle befindet, ist die einzig noch erhaltene Glocke des ursprünglichen Geläutes der Leutzscher Kirche. Die Glocke prägt die Jahreszahl 1871 sowie ein biblisches Zitat. Außer schönen historischen Grabmalen befinden sich noch 2 Ehrenmale auf dem Friedhof. Ein Ehrenmal erinnert an die Toten beider Weltkriege. Ein mächtiger Porphyrfindling erinnert an die gefallenen Opfer des Kapp – Putsches im Frühjahr 1920.
Eingang zum Friedhof Leutzsch
Denkmal auf dem Friedhof Leutzsch
Denkmal auf dem Friedhof Leutzsch

Erdbestattungen
Feuerbestattungen
Überführungen im In- und Ausland
Erledigung aller Formalitäten
Ausgestaltung und Organisation von Trauerfeiern
Bestattungsvorsorge

Unsere Leistungen

Unsere Leistungen

Vom Eintritt des Sterbefalls bis zur Beisetzung, alle Fragen beantwortet.

Ratgeber im Trauerfall

Bestattungsarten

Erdbestattung
Feuerbestattung
Seebestattung
Baumbestattung

Bestattungsarten

Friedhöfe in Leipzig und Leipziger Umland in der Übersicht.

Friedhofsverzeichnis

Was tun im Trauerfall?

Bei Eintritt eines Sterbefalls in der Wohnung benachrichtigen Sie den Hausarzt oder den diensthabenden Bereitschaftsarzt. Wer das in Ihrer Umgebung ist, können Sie unter 116117.de herausfinden.

Nach der Feststellung des Todes wird der Arzt den Totenschein ausstellen. Jetzt ist der Zeitpunkt ein Bestattungsunternehmen zu kontaktieren. Das Bestattungshaus Hänsel ist Tag & Nacht, 365 Tage im Jahr dienstbereit. Sie erreichen uns telefonisch unter:

In dieser PDF Checkliste zum Ausdrucken, finden Sie alle wichtigen Informationen.